Diese Seite drucken
zurück


Erbschaft: Konkret gefragt

Erbrechtliche Vorsorge in Deutschland
Eine Studie durchgeführt im Auftrag der Deutschen Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge

Das Bankkonto im Erbfall 

Hinterläßt der Verstorbene mehrere Erben, bereitet dessen Bankkonto im Nachlass oft erhebliche Probleme. Denn grundsätzlich darf eine Erbengemeinschaft nur einstimmig Überweisungen veranlassen oder Abhebungen vornehmen.
(25.10.2004)


Was bedeutet Ausgleichung?
Ausgleichung heißt, unter Berücksichtigung auch lebzeitiger Zuwendungen an Kinder den Nachlaß unter diesen wertmäßig "gerecht" aufzuteilen. (18.05.2004)

Ausstattung
Als Ausstattung gelten alle diejenigen Zuwendungen, die ein Kind von seinen Eltern anlässlich der Eheschließung oder "zur Erlangung einer eigenen Lebensstellung" erhält. Neben der klassischen Aussteuer zur Hochzeit kann auch die Übertragung eines Baugrundstücks, die Finanzierung des Starts in die Selbständigkeit oder die Übernahme von Schulden eine Ausstattung sein. (18.05.2004)

Auf das Erbe verzichten? Die vorteilhafte Ausschlagung

Erbe wird man  im Erbfall von alleine, entweder durch gesetzliche Erbfolge oder per Testament. Nur wer sein Erbe nicht annehmen will, der muss aktiv werden und dieses ausschlagen. Das kann unter Umständen sinnvoll sein.


Können Tiere erben?

Wer erbt nach der gesetzlichen Erbfolge?

 

Wichtiger Hinweis:

Das abc-Recht-Portal  wird derzeit in Gänze überarbeitet. Auch die Inhalte dieser Seite, wie die aller Folgeseiten, sollen in Kürze aktualisiert werden. Die hier angebotenen Informationen entsprechen möglicherweise nicht mehr dem aktuellen Stand von Gesetzgebung und Rechtsprechung. Wir bitten, dies zu berück-
sichtigen und insofern auch um Ihr Verständnis.