Diese Seite drucken
zurück


Haus und Wohnung: Tipps

Zur Heizpflicht des Vermieters während der Heizperiode 
Während der mietvertraglich vereinbarten Heizperiode muss der Vermieter dafür sorgen, dass durch entsprechende Einstellung der Heizungsanlage die im Mietvertrag vereinbarte Mindesttemperatur erreicht wird.
(08.11.2005)

Kündigungsschutz des Mieters 
Für Sie als Wohnungsmieter besteht ein gesetzlicher Kündigungsschutz. Der Vermieter kann nur kündigen, wenn er ein berechtigtes Interesse an der Beendigung des Mietverhältnisses hat.
(27.05.2005)

Minderung der Vergütung bei mangelhafter Handwerkerleistung 
Der Handwerker ist verpflichtet, Ihnen als Besteller das Werk frei von Sachmängeln zu beschaffen. Andernfalls stehen Ihnen entsprechende Sachmängelansprüche zu.
(23.05.2005)

Wann man Handwerkermängel selbst beseitigen und Kostenersatz verlangen darf
Im Falle einer mangelhaften Handwerkerleistung haben Sie als Besteller die Möglichkeit, den Mangel des Werkes selbst zu beseitigen oder durch einen von Ihnen ausgesuchten Dritten beseitigen zu lassen. (11.03.2005)

Rechte des Mieters bei einer Wohnungsmodernisierung 
Als Mieter haben Sie grundsätzlich Maßnahmen zur Verbesserung der Mietsache, zur Einsparung von Energie oder Wasser oder zur Schaffung neuen Wohnraums zu dulden. (02.02.2005)

Architekt haftet für technische und wirtschaftliche Planungsfehler 
Mängel der Architektenleistung können zu erheblichen Schäden an Bauwerken führen und damit für den Bauherrn Kosten zur Folge haben. In der Praxis sind es meist Fehler während der Planungsphase und Überwachungsfehler bei der Bauausführung, die zu Auseinandersetzung mit dem Architekten führen.

Ordentliche und außerordentliche Kündigung des Darlehens 
Ein Darlehensvertrag kann vom Darlehensgeber und vom Darlehensnehmer ordentlich und außerordentlich (fristlos) gekündigt werden.

Vorsicht bei Umschuldung und Aufstockung von Krediten 
Umschuldung ist die vorzeitige Ablösung eines oder mehrerer laufender Kredite mit Hilfe eines Zweitkredits.

Nacherfüllungsanspruch des Kunden bei mangelhafter Werkleistung
Bei einer mangelhaften Werkleistung können Sie als Besteller vom Handwerker in erster Linie Nacherfüllung verlangen.

Wohnungsmiete kann für 10 Jahre im voraus festgelegt werden
Staffelmiete muss schriftlich vereinbart werden; jeweilige Monatsmiete muss betragsmäßig ausgewiesen werden...

Streit mit dem Nachbarn vorbeugen
Häufig wird das friedliche Zusammenleben der Nachbarn schon dadurch beeinträchtigt, dass sie bei Einfriedigungen und Pflanzungen die gesetzlich vorgeschriebenen Grenzabstände nicht beachten...

Mieterhöhung bei Modernisierung
Den Möglichkeiten des Vermieters, die vermietete Wohnung zu modernisieren und aus diesem Grund die Miete zu erhöhen, sind gesetzlich Grenzen gesetzt...

Grillparty und Haftpflicht
Wussten Sie schon...

Die "zweite Miete": Betriebskosten
Der Vermieter unterliegt bei der Überwälzung von Nebenkosten auf den Mieter gesetzlichen Beschränkungen...

Untervermietung
Grundsätzlich ist nur der Mieter mit seinen Familienangehörigen bzw. seinem nichtehelichen Lebenspartner berechtigt, die Wohnung dauerhaft zu nutzen. Hat aber der Mieter ein berechtigtes Interesse die Wohnung vorübergehend unterzuvermieten, kann er vom Vermieter die Erlaubnis verlangen...

 

Wichtiger Hinweis:

Das abc-Recht-Portal  wird derzeit in Gänze überarbeitet. Auch die Inhalte dieser Seite, wie die aller Folgeseiten, sollen in Kürze aktualisiert werden. Die hier angebotenen Informationen entsprechen möglicherweise nicht mehr dem aktuellen Stand von Gesetzgebung und Rechtsprechung. Wir bitten, dies zu berück-
sichtigen und insofern auch um Ihr Verständnis.