Diese Seite drucken
zurück


Internet: Vorsicht Falle

Keine Haftung einer Wartungsfirma bei Computerabsturz, wenn Daten und Programme nicht regelmäßig gesichert wurden.
Ein Unternehmen muss seine im Computer gespeicherten Daten und Programme vor Erteilung eines Auftrags zur Reparatur an Rechnern, Servern und Speichermedien sichern (Anfertigung von Sicherheitskopien)...

Unwahre Bewertung bei eBay muss zurück genommen werden
eBay-Handelspartner, die ihren „Gegner“ negativ bewerten und es dabei mit der Wahrheit nicht so genau nehmen, ja Unwahres in die eBay-Bewertungs-Masken eingeben, müssen ihr Votum dann zurücknehmen, wenn der Gescholtene oder ein öffentlich an den Pranger Gestellter das verlangt...

Viren durch jpg-Bilder 
Gefährdung des Anwenders durch Viren durch Bilder im jpg-Format (18.10.2004)

Vorsicht Falle: Domain-Verkauf 
Bevor man schnell verkauft, erst prüfen, was ein Domainname tatsächlich Wert... (10.05.2004)

Sicherheit und öffentliche Wahrnehmung des elektronischen Zahlungsverkehrs 
Die Europäische Kommission hat eine Studie in Auftrag gegeben.

Thema Spaming
Das unaufgeforderte Zusenden von Werbung ein Verstoß gg. § 1 UWG...

Was ist ein 0190-Dialer?
In der Vergangenheit war es so, dass ich das Telefon in die Hand nehmen und wählen musste, wenn ich eine 0190-Nummer in Anspruch nehmen wollte. Im Regelfall wusste der Kunde was er tat, wenn er den Hörer in die Hand nimmt, nämlich viel Geld ausgeben. Zwischenzeitlich haben sich die Tricks der 0190-Anbieter noch verbessert...

Kündigung per E-Mail oder Telefon

Es ist wichtig zu wissen...


Eine elektronische Abrechnung berechtigt zum Vorsteuerabzug
Seit dem 01.01.2002...

Anti-Cracker-Gesetz ist verabschiedet

Das sog. Zugangskontrolldienstesschutzgesetz (ZKDSG) oder aber im Volksmund auch "Lex premiere" genannt, ist verabschiedet worden...


Achtung vor 0190-Nummern!!!

In die Schlagzeilen gerät ein Unternehmen, weil es pro Einheit 300 EUR abrechnete. Die Kosten für die Einwahl hat der Internetnutzer natürlich nicht sofort mitbekommen, denn erst später über die Telefonabrechnung wurde dieser Betrag eingezogen...


Die Telefonanlage als Einfallstor für Hacker - mangelnde Sicherung in vielen Unternehmen
Die Angst vor Comupterhackern und zerstörerischen Angriffen durch Viren zwingt die Unternehmen inzwischen zu massiven Investitionen in ihrer Datensicherheit. Internetzugänge werden mit Firewallanwendungen geschützt und Computer, auf denen Online-Angebote oder sensible Unternehmensdaten abgelegt sind, werden in Hochsicherheitsräumen eingeschlossen. Oftmals wird aber übersehen, dass auch die normale Telefonanlage als Zugang zum Firmennetz taugt und von den Hackern längst als Hintertür zum Datenbestand genutzt wird...

Verstoß gegen das Teledienstegesetz

Zum 01.01.2002 ist das Teledienstegesetz geändert worden. In § 6 des Teledienstgesetzes sind allgemeine Informationspflichten für Diensteanbieter festgelegt worden. Gem. § 3 ist Diensteanbieter jede natürliche oder juristische Person, die eigene oder fremde Teledienste zur Nutzung bereithält oder den Zugang zur Nutzung vermittelt.

Diensteanbieter haben zwingend neue Vorschriften zu beachten, anderenfalls droht ein Bußgeld von bis zu 50.000 EUR... 

 

Wichtiger Hinweis:

Das abc-Recht-Portal  wird derzeit in Gänze überarbeitet. Auch die Inhalte dieser Seite, wie die aller Folgeseiten, sollen in Kürze aktualisiert werden. Die hier angebotenen Informationen entsprechen möglicherweise nicht mehr dem aktuellen Stand von Gesetzgebung und Rechtsprechung. Wir bitten, dies zu berück-
sichtigen und insofern auch um Ihr Verständnis.